Standardisierung und Verkürzung der
Rohwurstproduktion mit ACTIVA® WM

Rohwurst läßt sich durch Zugabe von ACTIVA® WM in gleichbleibender Qualität und in kürzerer Zeit herstellen. Die Festigkeit der Produkte wird durch ACTIVA® WM von Beginn des Reifeprozesses an in allen Bereichen gleichzeitig erhöht. Dies führt zu einem schnelleren Erreichen der zum industriellen Slicen benötigten Stabilität. Der Kern der Rohwurst wird von Beginn an ebenso stabil wie die Randbereiche. Die gewünschte Festigkeit, die mit einer schnellen Reifung bei hohen Abtrocknungs-geschwindigkeiten angestrebt wird, gleichzeitig aber häufig zu Trockenrandbildung und Fehlprodukten führt, kann mit ACTIVA® WM auf sichere Weise erreicht werden. ACTIVA® WM beeinflußt dabei die normale Abtrocknung, den pH-Wert Verlauf und die Wasseraktivität (aw-Wert) nicht.

 

ACTIVA® WM wird erfolgreich in der Rohwurstherstellung eingesetzt, da die zum industriellen Schneiden benötigte Festigkeit – besonders bei großkalibrigen Produkten – in kürzerer Zeit erreicht wird. Speziell geformte Rohwurstarten (z. B. Kantwurst) behalten ihre besondere Form während andere Reifeparameter unverändert bleiben.

 

 

ACTIVA_Transglutaminase/Bilder/ACTIVA_WM/ACTIVA_WM-Rohwurst-Diagramm-D.gif

ACTIVA_Transglutaminase/Bilder/ACTIVA_WM/ACTIVA_WM-Rohwurst-D.gif 

 





NEWS

Kennzeichnung von Lebensmitteln, die unter Verwendung des Enzyms Transglutaminase hergestellt werden.
15.06.2014
mehr

Kennzeichnung von Lebensmitteln, die unter Verwendung des Enzyms Transglutaminase hergestellt werden
16.11.2011
mehr

Status des bewährten Enzyms Transglutaminase (TG) unverändert
21.05.2010
mehr

Transglutaminase-Informationsseite online
11.05.2010
mehr

Pressemitteilung – Transglutaminase und Transparenz
22.04.2010
mehr

Alle News

Impressum I Datenschutz I Rechtliche Hinweise